Kurzurlaub im Naturparadies Wiedtal

Kurzurlaub im Naturparadies Wiedtal

Das Wiedtal eignet sich perfekt für einen Kurzurlaub. Ob an der Wiedpromenade in den Luftkurorten des Tales oder in den romantischen Seitentäler mit einsamen Pfaden – hier ist für alle Wanderer etwas dabei. Das Highlight ist die „Wäller Tour Bärenkopp“ über 11,6 km. Sie wurde vom Deutschen Wanderverband als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ mit dem Zusatz „Traumtour“ zertifiziert. Vom Gipfelkreuz in 304 m Höhe hat man nach dem Aufstieg eine fantastische Aussicht in das idyllische Tal. Für Pausen unterwegs gibt es fünf Einkehrmöglichkeiten direkt am Weg, in denen auch übernachtet werden kann. Die „Wäller Tour Bärenkopp“ wird Sie überraschen!

Kennen Sie schon die 4 Erlebnisschleifen im Wiedtal? Auf Basaltbogen, Katzenschleif, Wiedblick-Tour und Wiedtaler Höhenpfad können Sie den Westerwald-Steig bei einer Tageswanderung kennen lernen und zeitgleich von den Vorteilen eines Rundwanderweges profitieren.

Auf dem Klosterberg der Waldbreitbacher Franziskanerinnen werden das ganze Jahr über Kräuterwanderungen und Seminare angeboten. Die Klostergärtnerin bietet Führungen durch die Streuobstwiesen und den Klostergarten an. Im Restaurant mit herrlichem Blick ins idyllische Tal gibt Vesperabende mit Westerwälder Leckerbissen.

Ein Geheimtipp ist das Roßbacher Häubchen. Der 350 m hohe abgetragene Vulkankegel ist ein Naturparadies. Wer das Aussichtsplateau erklimmt, wird außerdem mit einem herrlichen Panoramablick ins Wiedtal und weit darüber hinaus in den Westerwald, die Eifel oder das Siebengebirge belohnt.

Touristik-Verband Wiedtal e.V. Neuwieder Straße 61 56588 Waldbreitbach www.wiedtal.de

Foto: Die Wied bei Waldbreitbach @ Andreas Pacek.jpg